Sortierung: Alle Meldungen

Stand der Zieglerschen beim Reformationsfestival stark nachgefragt

28.09.2017 | Von Harald Dubyk | Die Zieglerschen

Newsbild

Beim Reformationsfestival am 23. und 24. September in Stuttgart waren die Zieglerschen mit einem eigenen Stand vertreten.

Junge Mitarbeitende und Bewohner der Zieglerschen Behindertenhilfe präsentierten gemeinsam die Arbeit des diakonischen Sozialunternehmens aus Wilhelmsdorf. Der Stand fand vor allem bei den jungen Gästen großen Anklang. Dabei standen das Glücksrad und die neuen Gebärden-Flyer im Mittelpunkt.

Auch in fast allen Gottesdiensten beim Festival wurde beim Vaterunser erlebbar, was in der Inklusionsgemeinde Wilhelmsdorf schon lange Alltag ist. „Gebärden gehören hier einfach dazu – das ist gelebte Inklusion, auch im Gottesdienst", sagt Pfarrer Gottfried Heinzmann, Fachlich-theologischer Vorstand der Zieglerschen nach dem Gottesdienst in der Stiftskirche.

Für das Vaterunser werden die „lautsprachbegleitenden Gebärden" aus der Gebärdensammlung „Schau doch meine Hände" verwendet, bei der im Gegensatz zur komplexen und schwerer zu erlernenden „Deutschen Gebärdensprache" (DGS) einfach einzelne gesprochene Wörter durch eine Handbewegung unterstützt werden.

Mehr Infos zum Festival finden Sie unter www.das-festival-live.de. Auch das Vaterunser in den Gottesdiensten wurde in einem Beitrag erwähnt, nachzulesen unter http://www.das-festival-live.de/2017/09/24/schau-doch-meine-haende-an/.

    
Bilderstrecke: Reformationsfestival in Stuttgart (7 Bilder).

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 02-2017
PDF (3,6 MB)
» Download

titelthema

Zwischen Wohlfühlen und Abhängigkeit

Wo uns Sucht im Arbeitsalltag der Zieglerschen begegnet
» weiter lesen

porträt

»Ich konnte mich selbst nicht mehr leiden«
» weiter lesen

hinter den kulissen

Impulse von Pfarrer Gottfried Heinzmann
» weiter lesen