Sortierung: Alle Meldungen

Seniorenzentrum Martinshaus – seit 20 Jahren ein Zuhause für viele Senioren

20.07.2017 | Von Jacqueline de Riese | Altenhilfe

Newsbild

7125 Tage Seniorenzentrum Martinshaus: Wenn das kein Grund zum Feiern ist. (Foto: Jacqueline de Riese)

Die Gemeinde Kirchentellinsfurt feierte den Geburtstag ihres Seniorenzentrums.

Eine Einrichtung voller Leben – das ist und war, besonders am Samstag, das Kirchentellinsfurter Seniorenzentrum Martinshaus. An diesem sonnigen Nachmittag feierte die Einrichtung der Zieglerschen ein liebevoll organisiertes Fest anlässlich des 20-jährigen Jubiläums.

Die Feierlichkeiten begannen mit einem ökumenischen Gottesdienst von Pfarrer Thomas Begovic aus Kirchentellinsfurt und Pfarrer Heiko Bräuning von den Zieglerschen. Sie stellten den gemeinsamen Gottesdienst unter das Motto „Galerie des Lebens“. Dabei würdigte Pfarrer Begovic die Leistungen der Menschen bei ihrer Arbeit im Martinshaus und betonte, dass jeder tue, was er kann – gemäß dem Subsidiaritätsprinzip.

Zu den Gratulanten an diesem Tag gehörten u.a. die Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz, Bürgermeister Bernd Haug, stellvertretend für den Freundeskreis Helmut Knoblich und der Regionalleiter der Zieglerschen Andreas Eger. Sie würdigten in ihren Reden die Integration des Seniorenzentrums in der Gemeinde und die sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem Träger, dem Freundeskreis und den vielen Ehrenamtlichen. Der Freundeskreis überreicht Einrichtungsleiterin Gabriele Henger für das Seniorenzentrum eine große und dekorative Pflanze. Und Gabriele Henger gab auch Geschenke weiter. Gleich 5 Mitarbeitern des Martinshauses wurde für ihre langjährige Arbeit (20 oder 10 Jahre) im Seniorenzentrum mit einem Präsentkorb gedankt.

Bürgermeister Haug berichtete von dem langen Weg der Einrichtung: Von der Planung 1992 bis zur Fertigstellung des Hauses 1997. Die gesamte Gemeinde war involviert und durfte bei einer Abstimmung auch den Namen der Einrichtung selbst festlegen. Der ursprüngliche Projektname „Gemeindepflegehaus mit einer Wohnanlage für betreutes Seniorenwohnen“ war zugegebenermaßen etwas lang. So wurde der heilige Martin als Namenspatron für das Seniorenzentrum gewählt.

Was wäre eine Party ohne die richtige Stimmung? Für diese sorgten der Musikverein Kirchentellinsfurt, der Liederkranz und die örtliche Musikschule. Die Bewohner des Seniorenzentrums und des Betreuten Wohnen genossen die tolle Musik und Abwechslung in ihrem Haus. Und wie es sich für eine richtige Geburtstagsfeier gehört, war auch für das leibliche Wohl Bestens gesorgt.
Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art übergab die 97-jährige Seniorin Dorothea Trutt ihrem Seniorenzentrum Martinshaus. Sie trug frei das Gedicht „Gar herrlich ist die Jugendzeit“ vor. Den Liedertext hatte sie vor fast 90 Jahren in der Schule gelernt und kannte jedes Wort auch heute noch auswendig.

Gabriele Henger strahlte bei ihrer Rede: „Ich bedanke mich bei allen Organisatoren und Helfern, die dieses Fest so einzigartig gestaltet haben.“

Lernen Sie das Seniorenzentrum Martinshaus kennen.

    
Bilderstrecke: Impressionen vom Jubiläum (2 Bilder).

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 02-2017
PDF (3,6 MB)
» Download

titelthema

Zwischen Wohlfühlen und Abhängigkeit

Wo uns Sucht im Arbeitsalltag der Zieglerschen begegnet
» weiter lesen

porträt

»Ich konnte mich selbst nicht mehr leiden«
» weiter lesen

hinter den kulissen

Impulse von Pfarrer Gottfried Heinzmann
» weiter lesen