Sortierung: Alle Meldungen

Aktivierungsstunde mit Schmunzelfaktor im Martin-Luther-Haus

28.03.2017 | Von Jacqueline de Riese | Altenhilfe

Newsbild

Aktivierungsstunde im Seniorenzentrum Martin-Luther-Haus

Sibylle Jänicke gestaltete das Aktivierungsangebot für die Bewohner des Seniorenzentrums letztes Mal als Schauspiel für das Gehirn, das Herz und die Lachmuskeln.

Mit Besen, Putzlumpen, Kittelschürze und einem riesigen Fundus weiterer Putzmittel erschien am vergangenen Mittwoch Sibylle Jänicke bei ihren Senioren.

Aber was ist das Besondere daran? Sibylle Jänicke arbeitet nicht als Hauswirtschaftlerin im Seniorenzentrum der Zieglerschen. Sie ist Betreuungsassistentin und hatte ihre Aktivierungsstunde mit den Bewohnern. Gedächtnistraining stand an diesem Tag auf dem Programm. Und welches Thema ist besser geeignet als Putzen – um sich an frühere Aufgaben, die Sprache, Wörter und natürlich auch die Schreibweisen zu erinnern.

Eine rege Diskussion unter den Bewohnern wurde ausgelöst, als Frau Jänicke die Frage nach dem „Ding“ in ihrer Hand stellt. Schnell war man sich einig, dass es ein Mopp sei. Aber wie wird der doch gleich geschrieben – mit „p“ oder „b“. Zum Schluss siegte die schwäbische Aussprache und es solle ein Mob werden. Sibylle Jänickes stilechte Verkleidung mit Kittelschürze und Kopftuch sorgte bei den Bewohner für ein Lächeln, welches zu einem kräftigen Lachen anwuchs, als ihre Betreuungsassistentin dann auch noch eine Einlage mit dem Besen zum Besten gab. „Für mich ist es wichtig, dass die Aktivierungsstunden abwechslungsreich und kurzweilig sind. Da gehört ein kleines Showprogramm natürlich auch mal dazu“, äußert Sibylle Jänicke.

Für die Senioren finden regelmäßig Aktivierungsstunden im Martin-Luther-Haus statt. Zielsetzung dieser strukturierten Maßnahmen ist es, die Sinne der Bewohner anzuregen, die gesunden Fähigkeiten zu erhalten, aber auch nicht mehr wahrgenommene Fertigkeiten wieder zu fördern und Tätigkeiten anzubieten, die den Alltag im Seniorenzentrum begleiten und abwechslungsreicher gestalten.

„Ich bin sehr dankbar für die tollen Einfälle meiner Mitarbeiter“, erklärt Einrichtungsleiter Egon Schuster.

Lernen Sie das Seniorenzentrum Martin-Luther-Haus kennen.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 02-2017
PDF (3,6 MB)
» Download

titelthema

Zwischen Wohlfühlen und Abhängigkeit

Wo uns Sucht im Arbeitsalltag der Zieglerschen begegnet
» weiter lesen

porträt

»Ich konnte mich selbst nicht mehr leiden«
» weiter lesen

hinter den kulissen

Impulse von Pfarrer Gottfried Heinzmann
» weiter lesen